„Ich finde es erstaunlich, wie man einen so krassen Wahlverlierer zum Kanzler wählen möchte.“

Die SPD-Bundesvorsitzende Saskia Esken zu einem möglichen Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und der FDP