Archivierter Artikel vom 18.12.2012, 16:19 Uhr
Tokio

Guinness-Buch: Japaner mit 115 Jahren ältester Mensch der Welt

Der Japaner Jirouemon Kimura ist laut Guinness-Buch der Rekorde neuerdings der älteste Mensch der Welt.

Der Japaner Jirouemon Kimura ist der älteste Mensch der Welt.
Der Japaner Jirouemon Kimura ist der älteste Mensch der Welt.
Foto: DPA

Der 115-jährige frühere Postbeamte erbte den Titel demnach von der gebürtigen Italienerin Dina Manfredini, die am Montag mit 115 Jahren in einem Seniorenheim ihrer Wahlheimat Iowa in den USA gestorben war. Sie war nach dem Tod der Amerikanerin Besse Cooper (116) am 4. Dezember nur 13 Tage lang der älteste Mensch der Welt.

Der Japaner Kimura wurde am 19. April 1897 geboren und lebt in Kyotango in der Präfektur Kyoto, wie das Guinness-Buch der Rekorde am Dienstag weiter mitteilte. Er trug bislang bereits den Titel des ältesten Mannes der Welt. Kimura war nach 38 Jahren bei der Post in Rente gegangen und hatte sich dann bis zu seinem 90. Lebensjahr der Landwirtschaft gewidmet. Kimura verbringe zwar inzwischen mehr Zeit im Bett als auf den Beinen, erfreut sich aber noch immer eines guten Appetits, schrieb die japanische Zeitung «Mainichi Shimbun». Die drei Mahlzeiten am Tag verbringe er gern im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Kyotango im Westen des Inselreiches.