Gelege hat bis zu 1000 Eier

Wohl fühlt sich der Schwammspinner in wärmeren Laubwaldgebieten in ganz Mittel- und Westeuropa. Im Juli/August legt das Weibchen seine bis zu 1000 Eier in Schwämmen an der Stammrinde ab. Als Nahrung bevorzugen die Raupen fast alle Laubholzarten, besonders die Eiche.

Bei Nahrungsknappheit fressen sie auch an Nadelbaumarten wie Lärche und Kiefer.