Freundeskreis plant weitere Exkursionen

Der Verein Freunde der Buga 2031 bietet allen Interessierten ein Forum zum Gedanken- und Ideenaustausch rund um die Buga. Der 2016 gegründete Freundeskreis zählt bereits mehr als 100 Mitglieder und freut sich jederzeit über neue Gesprächspartner. In diesem Jahr hatte sich der Verein mit vielen Ideen in die Bürgerworkshops zur Machbarkeitsstudie eingebracht.

Dabei spielte unter anderem die Rekultivierung der zahlreichen Sorten an Mittelrheinkirschen eine zentrale Rolle (mittelrheinkirschen.welterbe-mittelrhein.de). Der kulturlandschaftliche Schatz der Region wurde schon bei der Buga 2011 in Koblenz präsentiert und soll natürlich bei der Buga 2031 eine der Hauptrollen in der Blütenkulisse spielen. Regelmäßig lädt der Verein auch zu Besichtigungen des Baufortschritts auf dem Loreley-Plateau ein. Auch eine Exkursion zu den Baustellen der Buga 2019 in Heilbronn, die im Juli dieses Jahres auf großen Zuspruch gestoßen war, soll im Sommer 2018 wiederholt werden. Kontakt zum Freundeskreis: Telefon 06771/599.445 oder per E-Mail an info@bugafreunde2031.de aj