Archivierter Artikel vom 17.06.2011, 11:25 Uhr
Frankfurt

Foodwatch: Goldener Windbeutel für die Milchschnitte

„Goldener Windbeutel“ für die Milchschnitte: Die Verbraucherorganisation Foodwatch will ihre Negativ-Auszeichnung für die „Werbelüge des Jahres“ an die „Milch-Schnitte“ von Ferrero vergeben. Wenig überraschend möchte Ferrero die Auszeichnung nicht annehmen.

Lesezeit: 1 Minuten
Gold für die Milchschnitte: Allerdings will Ferrero den Preis für die dreisteste Werbelüge des Jahres nicht annehmen.
Gold für die Milchschnitte: Allerdings will Ferrero den Preis für die dreisteste Werbelüge des Jahres nicht annehmen.
Foto: Foodwatch

Frankfurt – „Goldener Windbeutel“ für die Milchschnitte: Die Verbraucherorganisation Foodwatch will ihre Negativ-Auszeichnung für die „Werbelüge des Jahres“ an die „Milch-Schnitte“ von Ferrero vergeben. Wenig überraschend möchte Ferrero die Auszeichnung nicht annehmen.

Bei einer Internet-Abstimmung mit rund 118 000 Teilnehmern wurde das Produkt klar als „Sieger“ um den „Goldenen Windbeutel 2011“ hervorgegangen. Auf der Seite von Foodwatch ließ die Milchschnitte Activia von Danone und die Nimm 2-Bonbons hinter sich.

„Die Milch-Schnitte ist nur in der Werbung eine leichte Zwischenmahlzeit, in der Wirklichkeit ist sie mit rund 60 Prozent Zucker und Fett schwerer als Schoko-Sahnetorte“, schrieb Foodwatch.

Ferrero erklärte in Frankfurt, es gebe keine Hinweise darauf, dass die Verbraucher die Werbung für „Milch-Schnitte“ als irreführend empfinden. „Wir stimmen den Vorwürfen von Foodwatch daher keinesfalls zu und nehmen den Negativ-Award nicht an.“

Foordwatch fordert Ferrero auf: „Sie haben es selbst in der Hand, die Milch-Schnitte zu einem ehrlichen Produkt zu machen: Unterlassen Sie alle irreführenden Aussagen und bewerben Sie die Milch-Schnitte als das was sie ist – eine Süßigkeit.“ Zumindest bei Switch Reloaded haben auch die Werbeträger Wladimir und Vitalii Klitschko Zweifel am Produkt bekommen:

Die Klitschkos machen allerdings inzwischen auch verfettet Werbung für eine Fitnessstudio-Kette. Aktuell sind die Huber-Buam die Gesichter der Milchschnitten-Spots.