Archivierter Artikel vom 12.02.2017, 12:21 Uhr

Fahrlehrer: So funktioniert die Rettungsgasse?

Nach der neuen Regelung weichen nur noch die Fahrer auf der linken Spur zur linken Seite hin aus. Alle anderen schieben sich nach rechts, sodass eine breite Rettungsgasse entsteht.

Das vermittelt auch Fahrlehrer Heinrich Krips von der Kreuznacher City-Fahrschule Hoppe seinen Schülern. Dabei will er ihnen die Angst nehmen, auch mal auf einen Bordstein auszuweichen oder über eine rote Ampel zu fahren. Generell gilt aber für den erfahrenen Lehrer im 40. Dienstjahr: „Nie zu dicht auffahren, sondern immer einen Pufferabstand für eventuelle Korrekturzüge einhalten – und dann freie Bahn schaffen.“