40.000
  • Startseite
  • » Exoskelett bewegt Hüften und Beine Gelähmter
  • Aus unserem Archiv

    Exoskelett bewegt Hüften und Beine Gelähmter

    Ein Gelähmter hat während der Cebit in Hannover anschaulich demonstriert, zu was Computertechnik in der Lage ist. Während einer Pressekonferenz am Stand von Vodafone erhob sich der Patient und konnte sich fast selbstständig bewegen – dank Exoskelett, das seine Hüften und Beine bewegte.

    Sebastian Ehrhardt (37) ist seit einem Unfall querschnittsgelähmt. Ein Roboter auf dem Rücken hilft ihm, wieder zu gehen. Foto: Marcus Schwarze
    Sebastian Ehrhardt (37) ist seit einem Unfall querschnittsgelähmt. Ein Roboter auf dem Rücken hilft ihm, wieder zu gehen.
    Foto: Marcus Schwarze

    Der 37-jährige Sebastian Ehrhardt ist seit einem Unfall halbseitig gelähmt. Die Firma Ekso Bionics hat bereits seit einigen Jahren eine Vorrichtung entwickelt, die Menschen wie ihm dabei helfen können, wieder das Laufen zu lernen. Eine 27 Kilogramm schwere Konstruktion hilft ihm dabei. Das sogenannte Exoskelett bewegt seine gelähmten Beine entsprechend der natürlichen Körperbewegungen, die Antriebsmotoren dafür werden von einem Akku auf dem Rücken gespeist.

    Steuern kann der Gelähmte die Vorrichtung über Kontrollknöpfe in Handgriffen. Vodafone präsentierte die Technik, weil parallel Feindaten der Bewegungsabläufe per Funk übertragen wurden, sodass Ärzte sie auswerten konnten.

    Weltweit gibt es mehrere Hundert dieser Roboter, in Deutschland gerade einmal elf. Das Gerät kostet pro Stück 120.000 Euro. In Bad Aibling, wo dieser Roboter bereits seit 2013 im Klinikalltag erprobt wird, warnten Experten allerdings vor zu großen Hoffnungen: Das Gerät ist nicht für alle gelähmten Patienten geeignet. Gelähmte müssen mindestens die Arme einsetzen können, um es zu bedienen. Schätzungen gingen immerhin von 10 Prozent der Querschnittgelähmten aus, denen die Technik helfen könnte. Geplant sei, dass das Exoskelett bald über Krankenkassen finanziert wird, hieß es. msc

    Ein Video der Szene finden Sie hier

    Neue Funktechnik Schmalband kommt: Selbst das Urinal wird digitalDeutschland will mit LTE-Funknetz auf den Mond - Pläne auf der CeBIT vorgestelltKommentar zur Basisfähigkeit junger Leute: Programmieren hat keine Priorität
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!