Archivierter Artikel vom 25.06.2013, 16:40 Uhr
Mainz

Entenfamilie wiedervereint: Feuerwehr Mainz rettet acht Küken aus Gully

Ungewöhnlicher Rettungseinsatz für die Berufsfeuerwehr Mainz: Die Einsatzkräfte befreiten acht Entenküken nach ihrem Sturz in einen Gully. Die Küken waren ihrer Mutter über einen Gully gefolgt und durch das Rost geplumpst.

Nach ihrer Rettung wurde die wiedervereine Entenfamilie an den Rhein gebracht. (SYMBOLBILD)
Nach ihrer Rettung wurde die wiedervereine Entenfamilie an den Rhein gebracht. (SYMBOLBILD)
Foto: DPA

Sie fielen 1,5 Meter tief und schwammen auf der Wasseroberfläche. Ein parkendes Auto blockierte zunächst die Rettung. Da die Polizei den Fahrzeughalter nicht erreichen konnte, wurde das Auto ein Stück umgesetzt, damit der Gully geöffnet werden konnte, wie die Behörde berichtete.

Mit Bechern an einem Stock rettete die Feuerwehr dann nach und nach fünf Küken – die übrigen waren abgetaucht und blieben zunächst verschwunden. Die Feuerwehr pumpte das Wasser aus dem Gully ab, bis die drei Kleinen in einem Seitenkanal auftauchten und herausgefischt werden konnten. Die Entenmutter wurde zusammen mit ihrem gesamten Nachwuchs unter dem Applaus von Anwohnern an das Rheinufer gebracht.