Kaiserslautern

Dumm gelaufen: Polizisten nach Papier zum Koksen gefragt

Koksen ist gefährlich.
Koksen ist gefährlich. Foto: DPA

Vorsicht bei der Wahl des Gesprächspartners: Ein Mann hat in Kaiserslautern ausgerechnet zwei Polizisten nach einem Blatt Papier zum Koksen gefragt. Der 21-Jährige sei unmittelbar festgenommen worden, berichtete die Polizei.

Anzeige

Die beiden Angehörigen der Militärpolizei waren in der Nacht zum Sonntag privat unterwegs gewesen, als sie von dem Mann nach Papier gefragt wurden. Auf ihre Nachfrage erzählte er, dass er das Blatt zum Schnupfen von Kokain benötige. Die beiden informierten sofort eine Polizeistreife, diese fanden bei dem Mann zwar kein Kokain, aber fast ein Gramm Amphetamine.