Das neue Baugebiet

Der Bebauungsplan 48, „An der Alten Markthalle“: Das Neubaugebiet erstreckt sich zwischen der Kölner Straße im Westen, der Industriestraße im Süden, der Christian-Sebastian-Schmidt-Straße im Osten und der Stadtgrenze zu Koblenz im Norden und umfasst rund 47.500 Quadratmeter. 82 Bauplätze sollen hier entstehen. Die Anbindung erfolgt über die Kölner Straße durch zwei parallel dazu verlaufende neue Straßen sowie durch kleinere Nebenstraßen.

Auch die Anbindung an das Gewerbegebiet Koblenzer Straße soll, auch durch Fußwege, hergestellt werden. Die Hanglage – das Gefälle des Geländes beträgt 13 bis 14 Prozent – soll später nur noch höchstens 10 Prozent betragen. kr