Bürgermeister: Für Brandschutz sind wir nicht verantwortlich

Bei allen Diskussionen, die im Moment in Sachen Montaplast Betzdorf geführt werden, ist Betzdorfs Bürgermeister Bernd Brato doch erstaunt. Da kam am Montag die Presseerklärung, dass Montaplast den Standort Betzdorf schließen will. Parallel dazu, sagt er im Gespräch mit der Rhein-Zeitung, kam im Rathaus Post vom Kreis an.

Anzeige
Der Bebauungsplan „Gewerbegebiet Bruche“ ist genehmigt. Ein Bebauungsplan, der auch in Absprache mit den Anwälten von Montaplast und des Insolvenzverwalters erarbeitet wurde. Im Stadtrat gab es dazu schließlich auch einen einstimmigen Beschluss. Ebenso erstaunlich, so Brato, dass am Montag in der Post noch die Unterlagen zur 2. Ergänzung zum Bauantrag von Montaplast lagen. Und noch etwas erstaunt den Bürgermeister: Laut Pressemitteilung wurde wohl wegen Brandschutzauflagen über die Werksschließung entschieden. Doch mit dem Thema Brandschutz habe die Stadt nichts zu tun. Das liege allein beim Kreis. an