Archivierter Artikel vom 28.02.2011, 09:10 Uhr

Brunnen gerammt – Fahrer war „ferner auch voll“

Alzey – 20.000 Euro Schaden hat ein 25-Jähriger aus Alzey verursacht, aber immerhin auch gleich die Erklärung geliefert: Er habe Probleme und ferner sei er auch „voll“. Das schreibt die Polizeiinspektion in Alzey in ihrem Bericht. Nach Angaben der Beamten hat der junge Mann am frühen Sonntagabend „in total betrunkenem Zustand“ in der Bleichstraße einen Verkehrsunfall gebaut....

Eine Person musste mit hydraulischen Rettungsgeräten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.
Eine Person musste mit hydraulischen Rettungsgeräten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.
Foto: wiesbaden112.de

Alzey – 20.000 Euro Schaden hat ein 25-Jähriger aus Alzey verursacht, aber immerhin auch gleich die Erklärung geliefert: Er habe Probleme und ferner sei er auch „voll“.

Das schreibt die Polizeiinspektion in Alzey in ihrem Bericht. Nach Angaben der Beamten hat der junge Mann am frühen Sonntagabend „in total betrunkenem Zustand“ in der Bleichstraße einen Verkehrsunfall gebaut. Er befuhr mit seinem Wagen vom Obermarkt kommend in Richtung St.-Georgenstraße, als er im Übergang vom Kirchplatz in die Bleichstraße mit nichtangepasster Geschwindigkeit einfuhr. Sein Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Steinbrunnen.

Ein 38-jähriger Zeuge aus Alzey hatte das Ganze gesehen und war sofort zur Unfallstelle gelaufen. Laut Polizeibericht sagte der Fahrer zu dem Zeugen, dass er Probleme habe und ferner sei er „ voll“. Dies stellten dann auch die hinzugerufenen Polizeibeamten fest. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Der Sachschaden liegt bei rund 20.000 Euro.