Bei Bewertung geht es nicht mehr um einen Schönheitspreis

Im Vergleich zu früheren Zeiten, als der seit 1961 ausgetragene Evergreen der Landeswettbewerbe noch „Unser Dorf soll schöner werden“ hieß, spielen auch üppige Blumenpracht und weiß getünchte Fassaden eine nicht mehr so wichtige Rolle. „Entscheidend ist, was ein Dorf aus seinen Potenzialen macht. Denn es ist ja klar, dass sich Orte im Hunsrück beispielsweise von denen an der Mosel oder in der Eifel unterscheiden“, betonte Markus Kowall, der als Kommissionsmitglied besonders die Kriterien „Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen“ der Teilnehmergemeinden im Blick hat.

Die weiteren Bewertungskategorien sind: „Bürgerschaftliches Engagement, soziale und kulturelle Aktivitäten“, „Baugestaltung und Bauentwicklung“, „Grüngestaltung – Das Dorf in der Landschaft“. ax