Bayerns Basketballer stürzen Ulm von der Tabellenspitze

Vier von sechs Spielen des zehnten Spieltags der 2. Basketball-Bundesliga Pro B Süd waren bereits vor diesem Wochenende aufgrund von Corona-Fällen bei mehreren Vereinen abgesagt worden. Nicht von Corona betroffen waren unter anderem der FC Bayern Basketball II und OrangeAcademy Ulm, das von der Tabellenspitze grüßte.

Beide Klubs einigten sich darauf, ihr Spiel vom 17. Spieltag an diesem Samstag auszutragen. Keine gute Idee von Ulm, denn die Münchener liefen zur Hochform auf und schickten die Ulmer mit einer 63:83-Klatsche im Gepäck nach Hause. Und weil sich Koblenz in Hanau knapp durchsetzte, fiel Ulm auf den zweiten Platz zurück. Nun dürfen die Koblenzer das Weihnachtsfest auf dem ersten Tabellenplatz begehen – das Christkind muss wohl ein Schängel sein. sle