Archivierter Artikel vom 18.03.2011, 06:41 Uhr

Bauprodukte auf dem Prüfstand

Die Frage nach der Nachhaltigkeit des Eigenheims gerät immer mehr in den Focus. Mit Umwelt-Produktdeklarationen ist ein Expertensystem für Bauprodukte entstanden, das auch der private Bauherr nutzen kann.

Bauprodukte auf dem Prüfstand
Dank so genannter IBU Umwelt-Produktdeklarationen kann der Bauherr gezielt die Nachhaltigkeit und Ökologie seines Eigenheims maßgeblich mitbestimmen.
Foto: tdx/IBU

Die Frage nach der Nachhaltigkeit des Eigenheims gerät immer mehr in den Focus. Mit Umwelt-Produktdeklarationen ist ein Expertensystem für Bauprodukte entstanden, das auch der private Bauherr nutzen kann.

Als privater Bauherr überlässt man die Entscheidung über die am Bau verwendeten Baustoffe, Bauelemente und Systemergänzungen oftmals dem Architekt oder der ausführenden Baufirma. Der Grund: man traut sich selbst die Beurteilung der Produkte nicht zu und vertraut erfahrenen Bauleuten. Dank so genannter Umwelt-Produktdeklarationen nnen Experten, aber zunehmend auch Bauherren gezielt Einfluss nehmen und so die Nachhaltigkeit und Ökologie des Eigenheims – und damit auch die Qualität im Bezug auf die Wohngesundheit – maßgeblich mitbestimmen.

Wie wichtig der Bau nachhaltiger Gebäude ist, muss anlässlich der aktuellen Klimadebatte, Diskussionen um den Ressourcenverbrauch und steigender Energiepreise kaum erklärt werden. Umso ichtiger ist es, dass auch der Privatmann beim Bau des Eigenheims seine Handlungsmöglichkeiten erkennt. Nach international gültigen Normen werden in Deutschland vom Institut Bauen und Umwelt (IBU) Umwelt-Produktdeklarationen, kurz EPDs herausgegeben, die Bauprodukte in ihrer Gesamtheit erfassen. Alle Inhaltsstoffe werden angegeben und der Lebenszyklus eines Produkts von der Rohstoffgewinnung, über die Herstellung, den Transport, das Verhalten bei der Verbauung und auch dem Recycling ffen gelegt. International vereinbarte Umweltindikatoren, wie beispielsweise das Versauerungs-, Ozonabbau- und Treibhauspotenzial werden über eine detaillierte Ökobilanz berechnet.

Unabhängige Experten

Alle Daten werden dabei von unabhängigen Experten ermittelt und in mehreren Prüfverfahren verifiziert. Damit erlangt eine EPD des IBU höchste Glaubwürdigkeit und Akzeptanz innerhalb der Baubranche, wie auch der Bundesverband Verbraucher- Initiative Berlin auf ihrer Internetseite www.labelonline.de bestätigt. Die umfassende Darstellung aller relevanten Produktdaten innerhalb der EPD ermöglicht es, Bauprodukte für jeden Fall individuell bewerten zu können. Mittlerweile gibt es für fast jeden Bereich des privaten Hausbaus Bauprodukte, die über eine solche Umwelt-Produktdeklaration verfügen.

Zwar wird der Privatmann diese Daten nicht selbstständig auswerten können, gemeinsam mit dem Planer oder Architekten kann er allerdings für das eigene Vorhaben die am besten geeigneten Bauprodukte aussuchen und letztendlich sicher sein, im Sinne der Umwelt und der Wohngesundheit die richtige Wahl getroffen zu haben. (tdx)

Weitere Informationen sind erhältlich beim Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU e.V.), Rheinufer 108, 53639 Königswinter, E-Mail: info@bauumwelt.com oder im Internet unter www.bau-umwelt.com.