Archivierter Artikel vom 28.09.2016, 18:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Auge in Auge mit dem Täter: Wie sich Einbruchsopfer verhalten sollten

Leer gefegte Regale, aufgerissene und durchwühlte Schränke und Schubladen, umgestürzte Möbel, die Wohnung schlichtweg ein einziges Chaos. Es ist der Moment, in dem viele Menschen realisieren: Bei mir wurde eingebrochen. Es ist der Moment, in dem für Betroffene kein Stein auf dem anderen bleibt.

Lesezeit: 4 Minuten