Abgehängt! Dagmar Schweickert zur Benachteiligung der Esterau

Dagmar Schweickert
i
Dagmar Schweickert. Foto: Jens Weber

In der Esterau zu wohnen istwundervoll: Tolle Landschaft, herzliche Menschen. Aber was haben wir hier verbrochen, dass wir gefühlt bei allen wichtigen Dingen des Alltags abgehängt werden?

Radweg, Handyempfang, Busanschluss: Fehlanzeige. Supermärkte gibt es im Umland zuhauf – die Bewohner aller zehn Esterau-Orte müssen pro Einkauf zwölf Kilometer fahren. Einfache Strecke, ohne Umleitung. Die nächste Generation wird sich mit Grausen davonmachen. Und dann stehen nicht nur Läden leer, sondern bald auch Kita, Schule und Feuerwehrhaus.

E-Mail an die Autorin: dagmar.schweickert@rhein-zeitung.net