Archivierter Artikel vom 28.05.2019, 10:04 Uhr
Anhausen/Erfurt

Sensationelle Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft in Erfurt

Kürzlich fand in der Leichtathletik-Halle in Erfurt/Thüringen die Deutsche Karate Meisterschaft der Jugend, Junioren und U21 statt.

Das Foto zeigt Melvin Thran.
Das Foto zeigt Melvin Thran.
Foto: SG Anhausen

Vom Landesstützpunkt „Karate“ aus Anhausen, der Sportgemeinschaft Anhausen, reisten die qualifizierten Nachwuchstalente gemeinsam mit ihren Heimtrainern Jan und Marc Brettnacher an, die auch gleichzeitig als Landestrainer für den gesamten Rheinland-Pfalz-Kader verantwortlich waren. In einem starken Feld von erfolgreichen, deutschen Sportlern gelang es unseren Schützlingen insgesamt zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze zu gewinnen.

Das Foto zeigt die Trainer Jan und Marc Brettnacher mit Hannah Henning und Melvin Fleischer.
Das Foto zeigt die Trainer Jan und Marc Brettnacher mit Hannah Henning und Melvin Fleischer.
Foto: SG Anhausen

Lara Brettnacher, die Jüngste im Bunde, musste sich in einem großen Feld von starken Gegnern nur im Kampf um den Einzug ins Finale geschlagen geben, aber sicherte sich dennoch einen tollen dritten Platz. Melvin Thran, der in der Klasse „Jugend – 57 kg“ startete, setzte noch einen drauf und verlor nur knapp den Finalkampf, was ihm den tollen „Vize-Deutsche Meistertitel“ brachte.

Auf dem Treppchen ganz oben standen in unserem Falle Hannah Henning und Melvin Fleischer, die mit einer souveränen und starken Leistung alle Kämpfe ihrer Gewichtsklasse für sich entscheiden konnten. Der größte Pokal ging an sie, inklusive dem Titel „Deutscher Meister 2019“. Melvin Fleischer gewann sogar im Team noch den ersten Platz und durfte somit sogar zwei große Pokale mit nach Hause nehmen.

Philipp Walger, vom KC Puderbach, der ebenso wie unsere Sportler zur Kampfgemeinschaft „Fightclub Westerwald“ gehört, erlangte nach souveränen Vorrundenkämpfen das Finale und gewann dort mit einem sensationellen 10:1.

Die Erfolge der SG Anhausen Sportler zählten natürlich auch zum Ländervergleich deutschlandweit und der rheinland-pfälzische Karate Verband (RKV) landete verdient auf dem zweiten Platz mit insgesamt 22 Medaillen, womit die Landestrainer Brettnacher wirklich rundum zufrieden waren.

„Wir gratulieren allen teilgenommenen Sportlern zu ihrer starken Leistung und sind sehr stolz auf sie. Wenn auch Du Lust auf Karate oder eine andere Sportart hast, besuche doch mal unsere Internetseite www.sg-anhausen.de.“