Archivierter Artikel vom 09.08.2022, 11:08 Uhr
Meisenheim

Wespen, Wölfe und viel gute Laune

Vielfältiges Programm beim ökumenischen Kinder- und Jugendzeltlager in Meisenheim.

Foto: Kath. Pfarrgruppe Rheinhessische Schweiz

Kürzlich fand das ökumenische Zeltlager der Evangelischen Kirchengemeinde am Eichelberg und der Katholischen Pfarrgruppe Rheinhessische Schweiz statt. 19 Kinder zwischen sieben und 15 Jahren und elf Betreuerinnen und Betreuer nahmen daran teil. Philipp Obergfell und das Betreuerteam sowie die Küche, unter der Leitung von Laura und Angelika Obergfell, sorgten dafür, dass es weder Langeweile noch Hunger gab. Vier Besuche des Schwimmbades und eine Fahrt zum Freilichtmuseum in Bad Sobernheim, eine Lagerolympiade und die Nachtwanderung gehörten zu den Höhepunkten des Programms.

Neben den täglichen Diensten zur Vorbereitung der Mahlzeiten, der Reinigung der sanitären Anlagen und des abendlichen Programms am „Kerzenteller“, da das Lagerfeuer aufgrund der Waldbrandgefahr ausfallen musste, gehörte das beliebte „Werwolfspiel“ zum täglichen Leben auf dem Lagerplatz. Seit Jahren wird dieses Gruppenspiel gerne auf Jugendfreizeiten gespielt. Dabei geht es darum, die im Geheimen agierenden Werwölfe zu durchschauen und viele andere Rollen auszufüllen. Doch auch die Mahlzeiten wurden zum Abenteuer und Geduldspiel, da immer wieder zahlreiche Wespen zum Angriff übergingen. Trotz einiger Stiche ging die gute Laune aber nicht verloren, da die achtsamen Betreuer schnell für Linderung sorgten, Trost und Salbe spendeten, um den Schmerz zu lindern.

Pfarrer Harald Todisco, der ebenfalls am Lager teilnahm, dankt allen für das außerordentliche Engagement und versichert mit dem Leitungsteam, dass auch 2023 wieder ein gemeinsames Lager geplant sein wird. Der Termin wird bald bekannt gegeben.

Pressemitteilung der Katholischen Pfarrgruppe Rheinhessische Schweiz