Archivierter Artikel vom 10.12.2019, 16:20 Uhr
Bad Kreuznach

Weihnachtsfeier im Seniorentreff: Stadtvorstand bedankte sich bei ehrenamtlichen Betreuerinnen

Jeden Montag von 15 bis 17 Uhr trifft sich der Seniorentreff der Stadt Bad Kreuznach zum Spielenachmittag im Haus der Senioren in der Mühlestraße.

Lesezeit: 1 Minuten
Das Foto zeigt (von links): Sozialdezernent Markus Schlosser, Ulla Baumgärtner, Hannelore Grimm, Emma Holderbaum, Stefan Balzer (Metzgerei Balzer), Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Hiltrud Weihrauch.
Das Foto zeigt (von links): Sozialdezernent Markus Schlosser, Ulla Baumgärtner, Hannelore Grimm, Emma Holderbaum, Stefan Balzer (Metzgerei Balzer), Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Hiltrud Weihrauch.

Rund 40 rüstige Rentner kommen regelmäßig zu Gesellschaftsspielen, Austausch und Geselligkeit bei Kaffee und Kuchen vorbei. Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier am Montag ließen sie sich den Schweinebraten mit Rotkraut und Knödeln der Metzgerei Balzer munden.

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Sozialdezernent Markus Schlosser nutzten die Gelegenheit, um sich mit Blumensträußen bei den vier Damen des Seniorentreffs für ihr ehrenamtliches Engagement zu bedanken. Seit 20 Jahren sorgt Emma Holderbaum für das Programm, ihr zur Seite stehen Hannelore Grimm, Hiltrud Weihrauch und Ulla Baumgärtner. „Danke, dass Sie hier alles so liebevoll gestalten und möglich machen“, sagte Kaster-Meurer.

Das Haus der Senioren bietet in Bad Kreuznach Gelegenheit, den dritten Lebensabschnitt aktiv zu gestalten, sich ehrenamtlich zu engagieren, Gleichgesinnte zu finden und sich miteinander auszutauschen. Für alle ist etwas dabei: Gemeinsam Mittagessen, Sprachen lernen, mit der neuen Technik umgehen, Bücher lesen, Tanzen und vieles mehr. Aktuell sind 39 Ehrenamtliche in verschiedenen Gruppen aktiv, davon neun im Küchen-Team, vier im Seniorentreff, fünf im Computertreff, zehn im Bibliotheksteam und vier im Ü60-Tanztreff.