Archivierter Artikel vom 04.04.2022, 11:53 Uhr
Waldböckelheim

Vorstand für weitere vier Jahre im Amt bestätigt

Jahresrückblick und Neuwahlen bei der Mitgliederversammlung des Kirchenchores St. Bartholomäus.

Auf dem Bild sind (von links) Sonja Schmitz, Kornelia Haas, Christa Sutor, Heidi Franzmann, Berthold Franzmann, Margit Haas, Margit Messer, Irmgard Birk und Monika Bosch zu sehen.
Auf dem Bild sind (von links) Sonja Schmitz, Kornelia Haas, Christa Sutor, Heidi Franzmann, Berthold Franzmann, Margit Haas, Margit Messer, Irmgard Birk und Monika Bosch zu sehen.
Foto: Kirchenchor St. Bartholomäus

Der Kirchenchor St. Bartholomäus Waldböckelheim, gegründet durch Fusion der Kirchenchöre Cäcilia 1888 und Canticum im Frühjahr 2014, konnte erstmals nach Beginn der Pandemie am 21. März wieder eine ordentliche Mitgliederversammlung in Präsenz durchführen. In diesem Jahr stand die Wahl des Vorstandes und neuer Kassenprüfer auf der Tagesordnung. Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden Berthold Franzmann wurde an die Verstorbenen des Chores durch eine Gedenkminute erinnert. Die Kassiererin Margit Messer sowie der Vorsitzende berichteten über den finanziellen Stand sowie die aktuelle Mitgliedersituation.

Nachdem sich Rudolf Sutor als Wahlleiter bereit erklärte, berichtete die Kassenprüferin Gertrud Schröder über die sehr ordentlich geführte, im März geprüfte Kasse und bat die Mitglieder um Entlastung des Vorstandes durch Handzeichen. Nun konnte die Wahl des Ersten Vorsitzenden durch den Wahlleiter vollzogen werden. Berthold Franzmann stellte sich erneut zur Wahl und wurde einstimmig wiedergewählt. Da sich der alte Vorstand ebenso zur Wiederwahl bereit erklärte, musste, bedingt durch den Rücktritt des alten Schriftführers, nur für ein neues Vorstandsmitglied geworben werden. Hier wurde Irmgard Birk aus dem Kreis der Mitglieder vorgeschlagen und stellte sich für dieses Ehrenamt zur Verfügung. Gemäß der Satzung für Kirchenchöre im Bistum Trier wurde somit der alte Vorstand mit Irmgard Birk für weitere vier Jahre einstimmig im Amt bestätigt. Da keine satzungsgemäß gestellten Anträge eingingen und auch kein weiterer Diskussionsbedarf seitens der Mitglieder bestand, konnte die Sitzung um 20.10 Uhr geschlossen werden.

Der Chor besteht zurzeit aus 35 Sängerinnen, Sängern und 63 passiven Förderern und würde sich über weitere Zugänge aktiv wie auch passiv sehr freuen. Die Proben finden immer dienstags um 19.30 Uhr im Hildegardishaus Waldböckelheim statt. Kommen Sie doch an einem der Probenabende vorbei und lernen Sie die Chorgemeinschaft kennen. Das Repertoire umfasst ein breites Spektrum von bekanntem und bewährtem kirchlichen bis hin zu modernem weltlichem Liedgut. Die Chorgemeinschaft freut sich schon jetzt auf Sie und heißt Sie herzlich Willkommen.