Archivierter Artikel vom 02.04.2019, 10:45 Uhr
Meisenheim

Verbandsgemeinde bot zum Boys´Day vielseitige Einblicke

Mädchen und Jungen in der VG Meisenheim zu begrüßen ist mittlerweile zu einer guten Tradition geworden. Die Veranstaltung fand dieses Jahr schon am 28. März und nicht, wie gewohnt, am letzten Donnerstag im April statt.

Dem Enthusiasmus der Jungs tat dieser „Frühstart“ aber keinen Abbruch: Schnell waren alle Plätze in Kita und Verwaltung ausgebucht – und das, obwohl die Aktion diesmal nicht in der Bürgerzeitung beworben worden war. Interessierte Mädchen fanden dieses Jahr den Weg nicht zu uns; dafür war der Ansturm der Jungs umso größer. Insgesamt sechs Schüler der Klassen fünf bis acht örtlicher und überregionaler Schulen erlebten einen interessanten und spannenden Tag.

Dass das Arbeiten in einer modernen Verwaltung alles andere als staubtrocken ist, erfuhr Merlin Cappel in der Tourist-Info. Katja Hilt und Rosalie Mowbray zeigten ihm, wie vielseitig die Aufgaben im Tourismusmanagement sind. Merlin durfte bei der Bearbeitung der Stadtführerstatistik und der Organisation der neuen öffentlichen Stadtführungen mitwirken.

Bei den „Kleinen Strolchen“, der Kindertagesstätte der Verbandsgemeinde Meisenheim, lernten Daniel Hart, Rafael Lorenz, Marlon Ludwig, Jan Pflörschner und Dustin Venter viel über das Arbeitsleben eines Erziehers. Mit viel Hingabe bauten sie zusammen mit den Kleinen Sandburgen im großen Außengelände der Kita. Es bleibt zu hoffen, dass ihre Begeisterung anhält, damit bald mehr Männer mithelfen, unseren Nachwuchs in Kitas und Krippen zu erziehen.

Die jungen Männer, die heute bei uns waren, bringen alle Voraussetzungen mit, sich auch in traditionellen Mädchenberufen zu bewähren, so Bürgermeister Dietmar Kron. Er wünschte ihnen dabei viel Erfolg.