Archivierter Artikel vom 27.02.2020, 16:09 Uhr
Bad Kreuznach

VdK Stadt Bad Kreuznach ehrt langjährige Mitglieder

Die Mitgliederversammlung des Sozialverbandes Ortsverband VdK Stadt Bad Kreuznach war sehr gut besucht.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: VdK Stadt Bad Kreuznach

Es kamen etwa 100 Mitglieder. 32 Mitglieder davon wurden geehrt und erhielten neben der Urkunde mit Nadel einen Gutschein, mit dem sie sich in den Geschäften beziehungsweise Restaurants einen kleinen Wunsch erfüllen konnten. Vor den Ehrungen wurde darauf hingewiesen, dass die Gründung des Sozialverbands seinen Ursprung im Ende des Krieges vor 75 Jahren hat. Danach gab es viele Kriegshinterbliebene und Kriegsverletzte, die um die Durchsetzung Ihrer Ansprüche kämpfen mussten. Der Krieg wurde angezettelt durch ein faschistisches Regime. Dies kam durch das Versagen der damals vorhandenen demokratischen Kräfte an die Macht. Neben der heutigen Beratung in sozialrechtlichen Fragen und wenn erforderlich gerichtlichen Durchsetzung der Ansprüche durch den VdK Kreisverband Bad Kreuznach, veranstaltet der Ortsverband in diesem Jahr Vorträge zu den Themen REHA Sport und Rentenrecht, das Treffen auf dem Jahrmarkt, die Weihnachtsfeier sowie Ausflüge nach Herrstein und Mettlach. Dadurch können alleinstehende Menschen Gesellschaft finden und Veranstaltungen zu Themen besuchen die sie interessieren.

Folgende Mitglieder wurden geehrt: Für 30 Jahre Johanna Krummenauer, Vijay Pertermann und Monika Pries. Für 20 Jahre: Rosemarie Beisiegel, Doris Bender-Foß, Claus-Dieter Fränkle, Rosita Radosza, Helmut Schäfer und Jürgen Walldorf. Für zehn Jahre: Roghieh Abdollahi, Berthold Andel, Erhard Bender, Dietmar Brachat, Harald Brunn, Cindy Davi, Cornelia Ihme, Siegfried Kreischer, Edith Mattern, Tobias Pfeufer, Wolfgang Prange, Erika Schäfer, Ingrid Schmidt, Steffi Schmidt, Uwe Schubert, Thomas Schuhriemen, Ralf Schröter, Paul-Peter Stein, Chirli Walter, Hans Joachim Wiecorek, Isabel Wojahn, Franz Zils und Wilhelm Zimmermann.