Bad Sobernheim

Unterwegs auf den Spuren der Hildegard von Bingen

„Ein geistlicher Tag auf den Spuren der Hildegard von Bingen“ – so lautete der Titel eines Kursangebotes der Akademie der Stiftung kreuznacher diakonie in diesem Jahr.

Von akademie@kreuznacherdiakonie.de
Foto: Stiftung kreuznacher diakonie

Und so machten sich 15 Mitarbeiter aus Bad Kreuznach und Umgebung, Simmern und dem Saarland von Bad Sobernheim aus auf in Richtung Disibodenberg, um gemeinsam mit den Krankenhaus-Seelsorgern Rudolf Ackermann und Pfarrer Wolfgang Baumann den Spuren der Heiligen zu folgen. „Der Tag dient dazu, einmal Abstand vom Arbeitsalltag zu gewinnen und eine Einführung in den Reichtum und die Schönheit der Tradition des christlichen Glaubens zu bekommen“, so Baumann. An verschiedenen Stationen konnte die Gruppe mit allen Sinnen neue Erfahrungen machen und erfuhr in Bad Sobernheim einiges über das Klosterleben an sich. Ein Überblick über das Leben von Hildegard von Bingen war ebenfalls Teil des Programmes. Auch ihre Visionen, ihre Musik und die Geschichte des Disibodenbergs, auf dem sie die meiste Zeit ihres Lebens verbracht hatte, spielten eine Rolle. Da alle Sinne angesprochen werden sollten, gab es außerdem eine Baum-Meditation und einen Gang durch das Labyrinth auf der ehemaligen Klosteranlage. Die Mischung aus körperlicher Anstrengung, zur Ruhe kommen, meditieren und sich informieren hat den Geschmack der Teilnehmerinnen und Teilnehmer getroffen. „Es ist wunderbar, dass die Stiftung kreuznacher diakonie einen solchen Tag anbietet“, lautete das Fazit des Tages.

Foto: Stiftung kreuznacher diakonie

Bis zum Ende des Jahres hat die Akademie noch einige weitere Kurse im umfangreichen und vielfältigen Programmangebot. Beispielsweise den Kurs Beratung von Patienten und Angehörigen in der Pflege, der am Mittwoch und Donnerstag, 27./28. Oktober, startet. Der Kompetenzkurs Konfliktlösung und Verständigung beginnt am Montag,15. November, und umfasst weitere Module. Um den Umgang mit Überforderungssituationen in sozial-pflegerischen und medizinischen Arbeitskontexten geht es bei einem Kurs, der am Dienstag und Mittwoch, 23. und 24. November, angeboten wird. Neben den Mitarbeitenden der Stiftung kreuznacher diakonie können sich auch andere Interessierte unter Telefon 0671/605-3532 oder per E-Mail unter akademie@kreuznacherdiakonie.de anmelden.