Archivierter Artikel vom 17.03.2020, 09:16 Uhr
Bad Kreuznach

Unterstützung für das Eugenie Michels Hospiz: Rüdesheimer Landfrauen spenden 1.000 Euro

Die Rüdesheimer Landfrauen übergaben eine Spende über 1.000 Euro an Christina Gann, Leiterin des Eugenie Michels Hospizes in Bad Kreuznach.

Die Leiterin des Eugenie Michels Hospizes, Christina Gann, Vierte von links, dankte den Rüdesheimer Landfrauen für die Spende.
Die Leiterin des Eugenie Michels Hospizes, Christina Gann, Vierte von links, dankte den Rüdesheimer Landfrauen für die Spende.
Foto: privat

Die Spendensumme konnten die Frauen bei ihrem alljährlichen Adventstreffen durch den Verkauf von Plätzchen, Marmelade, Kaffee und Kuchen zusammentragen. „Jedes Jahr unterstützen wir mit den Erlösen ein soziales Projekt in der Region“, sagte Helga Bäder, Vorsitzende der Rüdesheimer Landfrauen.

Die Hospizarbeit wird zu 95 Prozent durch die Kranken- und Pflegekassen finanziert. Fünf Prozent müssen durch Spenden zusammengetragen werden. Dies ist gesetzlich so geregelt. Im Eugenie Michels Hospiz ermöglichen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter Menschen in der letzten Lebensphase ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zuletzt. „Wir freuen uns über die Spende der Landfrauen, die uns dabei hilft, schwerkranke Menschen in der Region und ihre Angehörigen zu begleiten“, freut sich Christina Gann.