Archivierter Artikel vom 11.04.2022, 15:52 Uhr
Bad Kreuznach

Unternehmensgruppe spendet Salinenbad-Besuche für Flüchtlinge

Kreuznacher Stadtwerke übergeben Gutscheine und Badesachen an Koordinator Manfred Karst.

Auf dem Bild sind Christoph Nath, Manfred Karst und Klaus-Dieter Dreesbach zu sehen.
Auf dem Bild sind Christoph Nath, Manfred Karst und Klaus-Dieter Dreesbach zu sehen.
Foto: Kreuznacher Stadtwerke

Die Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke spendet Eintrittsgutscheine für das Salinenbad für Flüchtlingsfamilien aus der Ukraine. Insgesamt 100 Gutscheine für Kinder und Jugendliche und 50 Gutscheine für Erwachsene übergaben Christoph Nath und Klaus-Dieter Dreesbach an Flüchtlingskoordinator Manfred Karst von der Stadt Bad Kreuznach, der die Gutscheine verteilen wird.

„Wir haben auch Badeanzüge und Badehosen in verschiedenen Größen und Badehandtücher dazu gekauft und für jedes Kind eine kleine Tasche gepackt“, sagt Christoph Nath, Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke. „Wir möchten den Familien damit etwas Abwechslung schenken und würden uns freuen, ihnen damit etwas Freude zu geben“, ergänzt Klaus-Dieter Dreesbach, Geschäftsführer der Kreuznacher Badgesellschaft.