Archivierter Artikel vom 25.02.2020, 13:35 Uhr
Prüm

„Über Grenzen hinweg gemeinsam unterwegs“ – Ein inklusives Pilgerwochenende

Das Bistum Trier lädt vom 1. bis 4. Oktober zu einem inklusiven Pilgerwochenende in die Eifel ein.

Die Stadt Prüm liegt im deutsch-belgischen Nationalpark Hohes Venn-Eifel. In der Region wird der europäische Gedanke von einem Leben ohne Grenzen, von Frieden und Freiheit, von Nachbarschaft und Solidarität besonders spürbar. Das Unterwegssein in einer inklusiven Pilgergruppe möchte zu einer Auseinandersetzung mit dem eigenen Menschsein und der Frage „Wie möchten wir miteinander leben?“ anregen.

Die Unterbringung erfolgt in der Jugendherberge in Prüm. Von dort aus finden Tagestouren von acht bis zwölf Kilometern Länge statt. Die Tage beginnen mit einem Morgenimpuls, unterwegs gibt es (biblische) Impulse, Zeiten der Stille und des Austauschs sowie erlebnispädagogische Elemente. Das konkrete Programm orientiert sich an der Gruppenzusammensetzung.

Die Kosten betragen 150 Euro im Doppelzimmer beziehungsweise 170 Euro im Einzelzimmer (inklusive Vollverpflegung). Weitere Informationen und Anmeldung bei Pastoralreferentin Judith Schwickerath, Telefon 0151/111 244 13 oder per E-Mail an judith.schwickerath@bistum-trier.de.