Archivierter Artikel vom 20.02.2020, 13:28 Uhr
Bad Kreuznach

Traumjob gefunden dank Unterstützter Beschäftigung

„Ich habe meinen Traumjob gefunden, denn schon als kleines Kind wollte ich in der Hauswirtschaft arbeiten. Ich habe schon früh meiner Mutter immer gern im Haushalt geholfen!“

Lesezeit: 2 Minuten
Foto: FAW

Katharina Winston freut sich über ihre neue Stelle als Hauswirtschaftshelferin im Wohnpark Sophie Scholl, einer Alteneinrichtung der kreuznacher diakonie. Katharina berichtet, dass sie keine Berührungsängste mit den älteren Menschen habe. Gern ist sie als Ansprechpartner für sie da, während sie zwischendurch Brote schmiert, putzt, spült oder die Tische deckt und abräumt.

Diese Arbeitsstelle hat sie mit Hilfe der Unterstützten Beschäftigung (UB) der Fortbildungsakademie der Wirtschaft Mainz (FAW) in Bad Kreuznach gefunden. Unterstützt wurde Katharina von einem Team mehrerer pädagogischer Fachkräfte, vor allem ihrer Bezugsbetreuerin Gabriele Stein. Durch ein erfolgreiche Berufsorientierung und eine gute Passung im Bereich Hauswirtschaft fasste Katharina schnell Fuß in ihrer derzeitigen Arbeitsstelle. Die betriebliche Ansprechpartnerin Samson berichtet: „Katharina machte von Anfang an ihre Arbeit zuverlässig, ist höflich und hilfsbereit, daher setzte ich mich für sie ein, damit sie bei uns im hauswirtschaftlichen Bereich bleiben konnte. Außerdem hat es zwischenmenschlich super gepasst!“

Die unterstützte Beschäftigung der FAW hilft jungen Menschen mit Lerneinschränkungen bei der Suche nach einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Gabriele Stein berichtet, dass das Herzstück der UB das Jobcoaching ist. Dabei geht der Qualifizierungstrainer wöchentlich in den Betrieb und tauscht sich sowohl mit Praktikant als auch betrieblichem Ansprechpartner über die Arbeitsweise, Probleme und Fragen aus. Der Qualifizierungstrainer kann auch wie ein Coach zeitweise den Praktikanten an der Arbeitsstelle aktiv unterstützen und bei Bedarf helfend eingreifen.

Möglich wird sein Einsatz durch die Bundesagentur für Arbeit. Das Reha-Team der Agentur für Arbeit in Bad Kreuznach hat Katharina Winston die Teilnahme an der unterstützten Beschäftigung ermöglicht. Die jungen Menschen erhalten dabei bis zu 24 Monaten Zeit, sich für eine Arbeitsstelle zu qualifizieren. Das Maßnahmeangebot der Agentur für Arbeit umfasst dabei eine achtwöchige Einstiegsphase, eine Qualifizierungsphase im Betrieb und eine Stabilisierungsphase am Arbeitsplatz sowie Projekttage bei der FAW.

Weitere Informationen zur unterstützten Beschäftigung beim Reha-Team der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach und weitere Informationen zur FAW auf der Internetseite www.faw.de.