Archivierter Artikel vom 04.09.2019, 13:08 Uhr
Bad Kreuznach

Teilnehmer von „Qigong im Park“ spenden 100 Euro an die Sophia Kallinowsky Stiftung

An insgesamt vier Samstagen trafen sich im Kurpark von Bad Kreuznach Männer und Frauen jeden Alters zum gemeinsamen Üben von Qigong, einer angenehmen Methode zum Stressabbau aus der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Unter Anleitung von Qigong-Lehrerin Sabine Kerse wurde eine Stunde lang die Lebensenergie „Qi“ durch die leicht zu erlernenden, fließenden Übungen aktiviert und gepflegt. Das Angebot war kostenfrei, um Spenden für die Sophia Kallinowsky Stiftung wurde gebeten. Insgesamt sind 100 Euro zusammengekommen. Die Teilnehmer sind anschließend frisch und erholt ins Wochenende gestartet.

Wer nun Lust bekommen hat, Qigong auszuprobieren, hat demnächst wieder die Gelegenheit dazu. Ein Schnupperkurs über insgesamt drei Termine startet morgens am 23. September jeweils um 9 Uhr sowie abends um 18 Uhr. Weitere Informationen bei gibt es bei Sabine Kerse unter Telefon 0152 561 034 11 oder im Internet unter www.fokusich.de.