Archivierter Artikel vom 18.01.2021, 09:01 Uhr
Bad Kreuznach

Technisches Gymnasium als Sprungbrett für die berufliche Zukunft

Wer Interesse an technischen Zusammenhängen und Freude am projektorientierten Arbeiten hat, der ist an der Berufsbildenden Schule Technik-Gewerbe-Hauswirtschaft-Sozialwesen (TGHS) Bad Kreuznach an der richtigen Adresse.

Das Foto zeigt Pares Choudry und Ersoy Nazli im neu eingerichteten SPS-Labor an der BBS TGHS Bad Kreuznach.
Das Foto zeigt Pares Choudry und Ersoy Nazli im neu eingerichteten SPS-Labor an der BBS TGHS Bad Kreuznach.
Foto: BBS TGHS Bad Kreuznach

Mit den Leistungskursen Bau- und Elektrotechnik bereitet das berufliche Gymnasium die zukünftigen Absolventen fundiert auf ein Studium oder eine Ausbildung in einem zukunftssicheren Beruf vor. Im Bereich der Elektrotechnik werden beispielsweise die Grundlagen der Automatisierungstechnik gelegt, auch im Hinblick auf die Industrie 4.0 sowie die Weichen in Richtung Energietechnik gestellt, die im Kontext der erneuerbarer Energien und der Elektromobilität immer mehr an Bedeutung gewinnt. Der Bereich der Bautechnik wartet beispielsweise mit Planungen von Bauvorhaben, Wärmeschutz und Baustatik auf. Begleitet wird der Erwerb fachtheoretischer Grundlagen immer von Projektphasen, die dem „kreativen Macher“ ein technisch und methodisch fundiertes Arbeiten ermöglichen.

Informationen zum weiterführenden Schulangebot der BBS TGHS finden sich auf der Internetseite in digital aufbereiteter Form. Diese Informationen sind ebenfalls über YouTube abzurufen. Einfach den dort angegebenen QR-Code einscannen oder den Link eingeben und sich bis zum 1. März an der BBS TGHS bewerben. Nutzen Sie ihre Chance, denn „Die Technik von heute ist das Brot von morgen – die Wissenschaft von heute ist die Technik von morgen. (Richard von Weizsäcker).