Archivierter Artikel vom 15.06.2018, 15:29 Uhr
Niederhausen

Stimmungsvolle Zeremonie bei Bootstaufe

Der Creuznacher-Ruderverein taufte seinen neuen Achter auf den Namen des Ehrenpräsidenten Reiner Freund.

Großer Bahnhof am Niederhäuser Bootshaus des Creuznacher Rudervereins 1876. Erst zum vierten Mal in der über 140-jährigen Vereinsgeschichte konnte ein Achter angeschafft werden, für Sportruderer nach wie vor die Königsklasse unter den Booten. Möglich wurde das durch die Spenden von 26 Ruderinnen und Ruderern des Vereins, der ansonsten aufgrund der finanziellen Belastungen durch den Beitrag zur Sanierung der Alten Nahebrücke in Bad Krueznach, zu deren Anliegern auch das historische CRV-Bootshaus gehört, solche Anschaffungen finanziell nicht stemmen könnte.

Der Gig-Achter konnte von den Ruderfreunden des Wassersportvereins Godesberg erworben werden, die sich mit dem 18 Meter langen Holzboot kaum noch auf ihr unruhiges Rhein-Ruderrevier trauten. Wieviel ihnen jedoch immer noch an dem Boot liegt, bewies die große Delegation um ihren Vorsitzenden Andreas Bartsch, die zur Taufe nach Niederhausen gekommen waren. Sie waren Zeuge einer sehr stimmungsvollen Zeremonie, mit der Taufpate Dr. Matthias Griem das Boot auf den Namen des CRV-Ehrenpräsidenten Reiner Freund taufte.

Reiner Freund, Ruderer seit fast 70 Jahren und 20 Jahre lang Präsident des Creuznacher Rudervereins 1876 und auch im Vorstand von Landesruderverband Rheinland-Pfalz und Ruderverband Rheinland, hatte dank seiner guten Kontakte zu den Godesbergern, bei denen mit dem ehemaligen CRV-Präsidenten Pit Peters auch ein früherer Kreuznacher aktiv ist, den Bootskauf eingefädelt. Sichtlich gerührt bedankte er sich für die Ehre, dass ein solches außergewöhnliches Boot auf seinen Namen getauft wurde. Natürlich war er, trotz seines Alters, ebenso wie seine Frau Helga noch immer wöchentlich ruderisch aktiv, einer der ersten, die nach der Zeremonie mit dem Achter eine Runde auf dem Stausee drehten, bevor ein gemütliches Beisammensein mit den vielen Gästen die außergewöhnliche Veranstaltung beschloss.