Archivierter Artikel vom 29.10.2019, 10:44 Uhr
Bad Sobernheim

Start ins Berufsleben bei Musashi

Musashi begrüßte kürzlich seine neuen Auszubildenden und Studenten.

Foto: privat

In diesem Jahr starteten insgesamt 29 junge Menschen, davon 19 in gewerblichen und technischen Berufen, vier im kaufmännischen Bereich sowie sechs Duale Studenten ihre Ausbildung bei Musashi.

Um den Start ins Berufsleben so angenehm wie möglich zu gestalten, durchliefen alle Auszubildenden und Studierenden eine Woche, gefüllt mit Teambuilding-Spielen, Werkbesichtigungen und verschiedenen Seminaren. Mit dieser Einführungswoche soll erreicht werden, dass sich alle Azubis und Studenten aus den verschiedenen Fachbereichen untereinander kennenlernen und in Verbindung mit spielerischen Aktivitäten gemeinsam zu einem Team zusammenwachsen. Zudem werden im Rahmen einer Patenrunde alle Auszubildende und Studierende aus den höheren Jahrgängen eingeladen, um sich in lockerer Atmosphäre bei den „Neulingen“ vorzustellen und bereits einige Fragen zu klären oder eventuelle Bedenken aus dem Weg zu räumen. Auf diese Weise können schon früh Kontakte geknüpft werden, die die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit fördert.

Um den Sprung von der Schulbank in den Arbeitsalltag zu erleichtern, hilft das Business-Knigge Seminar einer externen Trainerin. Auch dieses Jahr bestätigte die durchweg positive Resonanz dessen Beliebtheit. Durch das Seminar erhielten alle Neuankömmlinge die Möglichkeit, einen Einblick in „ungeschriebene Gesetze“ und Verhaltensweisen innerhalb eines Unternehmens.

Die Woche fand ihren Abschluss mit einem Grillfest auf dem Sportgelände in Nussbaum, bei dem alle Auszubildenden und Studenten von Musashi eingeladen wurden. Auch hier wurden verschiedene Teamspiele, unter anderem Bubble Soccer als kleiner Glanzpunkt, veranstaltet. Auf einer Leinwand, die von Auszubildenden gestaltet wurde, hatten sich die Auszubildenden und Studierenden mit ihren Namen verewigt. Die Rückmeldungen zeigen, dass die Auszubildenden und Studenten an Sicherheit gewonnen haben, erste Kontakte knüpften und daher gut vorbereitet in ihrer ersten Abteilung bei Musashi starten konnten.