Archivierter Artikel vom 25.10.2018, 15:52 Uhr
Sponheim

Spirituelle Wanderung auf urigen Wegen

Die Pfarreiengemeinschaft Sponheimer Land war auf der Traumschleife am Laacher See unterwegs.

Foto: Pfarreiengemeinschaft Sponheimer Land

Das Wanderteam der Pfarreiengemeinschaft Sponheimer Land hatte am Sonntag, 21. Oktober, zu einer spirituellen Wanderung rum um den See bei Kloster Maria Laach eingeladen. Die Wanderung stand unter der Überschrift „Innere Reife und Loslassen“. 28 Leute folgten der Einladung auf die zehn Kilometer lange Traumschleife, und das bei Traumwetter.

Foto: Pfarreiengemeinschaft Sponheimer Land

Begonnen wurde die Wanderung mit einem ökumenischen Morgenlob, so wie es die Mönche im Kloster beten. Dann wurde erstmal ordentlich gewandert. Eine lange steile Steigung musste überwunden werden, genauso wie es im Leben manchmal ist. Nachdem das gemeistert war, gab es zur Belohnung ein tolles Picknick-Buffet, zu dem alle etwas beitrugen. Anschließend erzählte uns Gemeindereferentin Claudia Kuhn etwas vom Reifeprozess bei uns Menschen, der Parallelen zur Entwicklung in der Natur hat.

Danach ging es wieder steil bergab auf urigen Wegen zum Laacher See. Gabi Klan beglückte uns dort mit einer Meditation zum Thema Loslassen. Nach vier Stunden gab es einen schönen Abschluss in der Klosterkirche. Bemerkenswert, dass es viele Teilnehmer gab, auch evangelische, die von außerhalb, unter anderem Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung kamen. Da wurde schon ein bisschen künftige Großpfarrei geübt, meint José Rodrigues, Mitglied des Wanderteams. Wandern, beten, singen. “Das war eine tolle Mischung, die uns den Geist Gottes spüren ließ", sagte Heribert Keuler.