Archivierter Artikel vom 22.01.2020, 12:02 Uhr
Hergenfeld

Spenden für die Bad Kreuznacher Sophia Kallinowsky-Stiftung

Mit je 500 Euro unterstützt die Hergenfelder Eltern- und Kind-Gruppe sowie die Katholische Frauengemeinschaft Hergenfeld, die Bad Kreuznacher Sophia Kallinowsky-Stiftung.

Foto: Dieter Ackermann

Das Geld, das Susanne Klein, Petra Lang und Edith Fey, an Karsten Kallinowsky in Form eines symolischen Schecks übergaben, stammt aus dem Erlös des Kaffee- und Glühweinverkaufes und des von der Eltern-Kindgruppe durchgeführten Faschingsausklanges am Fastnachtdienstag. Die Frauengemeinschaft hat das Geld bei den von ihnen durchgeführten, Kaffee-Nachmittagen erwirtschaftet. Laut Karsten Kallinowsky wird es zur Finanzierung eines Professors der Mainzer Uni-Klinik verwendet, der sich über einen Zeitraum von sechs Jahren mit der Kinderkrebs-Forschung befasst.