Kreis Kirn

Spende anlässlich 30 Jahre Deutsche Einheit

Gräfenroda liegt am Nordhang des Thüringer Waldes, nahe dem Wintersportzentrum Oberhof. Es ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft „Oberes Geratal“, der die Gemeinden Gehlberg, Frankenhain, Liebenstein, Geschwenda, Gossel und Plaue angehören.

Lesezeit: 1 Minuten
Herbert Wirzius nimmt am Tag der deutschen Einheit die Spende von Wolfgang Holl entgegen.
Herbert Wirzius nimmt am Tag der deutschen Einheit die Spende von Wolfgang Holl entgegen.
Foto: Förderverein Lützelsoon

Seit Anfang des Jahres 1990 besteht zwischen der Verbandsgemeinde Kirner Land und Gräfenroda eine Partnerschaft, die durch zahlreiche Besuche und Aktivitäten in verschiedensten Bereichen stets weiter gefestigt wurde.

So entschied sich Wolfgang Holl aus Gräfenroda, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums einen spontanen Besuch in Hennweiler zu machen. Ein Tagesausflug der für ihn morgens um 6 Uhr startete. Bereits um kurz nach 9 Uhr konnte er bei Familie Wirzius an der Haustür klingeln und sie überraschen. Abends um 20 Uhr war er wieder zuhause. Dies nach vielen Kilometern. Mit im Gepäck hatte er noch eine Spende in Höhe von 300 Euro für den Förderverein Lützelsoon zur Unterstützung krebskranker und notleidender Kinder und deren Familien. Er brachte 10 Euro pro Jahr für 30 Jahre Deutsche Einheit.

Ingrid und Herbert Wirzius empfingen ihn zuhause und waren positiv überrascht über diesen Besuch. In Gedenken an Werner Müller besuchte er auch seine Familie. Wirzius und Müller waren von Anfang an beide bei der Besiegelung der Patenschaft mit dabei. Herbert Wirzius war sichtlich überrascht und bedankte sich im Namen der Familien recht herzlich für die tolle Spendenaktion.