Archivierter Artikel vom 21.11.2018, 15:17 Uhr
Bad Kreuznach

Selbstgemachtes sorgte für großen Andrang

Erfolgreicher Mitarbeiterbasar der Stiftung kreuznacher diakonie.

Anja Schneider (rechts) zusammen mit ihren Mitstreiterinnen in ihrem Verkaufsstand.
Anja Schneider (rechts) zusammen mit ihren Mitstreiterinnen in ihrem Verkaufsstand.
Foto: Stiftung kreuznacher diakonie

Über 70 Verkaufstische und über 30 Anbieter waren am Samstag in der Theodor Fliedner Halle, um Selbstgemachtes rund um das Thema Advent und Weihnachten anzubieten. Die Mitarbeitenden, die im Alltag Krankenschwestern, Erzieher oder Verwaltungsmitarbeiter sind, gehen in ihrer Freizeit verschiedenen Hobbys nach. Ihre Produkte wie zum Beispiel Marmelade, Liköre, gestrickte Strümpfe, Floristik oder Genähtes bot eine große Vielfalt an allerlei Nützlichem. Bereits vor der offiziellen Eröffnung um 10.30 Uhr schoben sich die ersten Neugierigen durch die Verkaufsstände.

Der Trägerverein Treffpunkt Reling und Café Bunt sorgten in diesem Jahr das erste Mal für das leibliche Wohl der Besucher. Das letzte Stück Kuchen ging bereits um 14.30 Uhr über die Theke. Aufgrund der großen Nachfrage steht bereits jetzt fest, dass das Catering im nächsten Jahr wieder durch die beiden Trägervereine bestritten wird, denen der Erlös zugute kommt.