Archivierter Artikel vom 07.09.2018, 09:28 Uhr
Bad Kreuznach/Mainz

Schule wurde erneut ausgezeichnet

Das Gymnasium an der Stadtmauer erhielt die Ehrung als „MINT-freundliche Schule“.

Foto: MINT Zukunft

Das Gymnasium an der Stadtmauer erhielt durch die Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am Montag, 3. September, eine erneute Ehrung als „MINT-freundliche Schule“. Für das Gymnasium an der Stadtmauer nahmen Schulleiter Christian Petri und Alexander Bender, Lehrer am Stama für Biologie und Chemie und regionaler Fachberater für Schulen an der Ehrung in Mainz teil.

Die Schulen wurden heute für ihre MINT-Schwerpunktsetzung in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz ausgezeichnet. Die Ehrung der Schulen in Rheinland-Pfalz steht unter der Schirmherrschaft von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und der Kultusministerkonferenz (KMK).

„Hinter MINT verbergen sich die Fächer Mathematik, Informatik, die Naturwissenschaften, Technik – und vor allem vielfältige Zukunftschancen für junge Menschen. Unsere MINT-Strategie hat das Ziel, Rheinland-Pfalz zu einem starken MINT-Land zu machen und junge Menschen entlang der gesamten Bildungskette für diese Zukunftsfächer zu begeistern. Das gelingt nur, wenn alle mitmachen. Die heutige Auszeichnung der ‚MINT-freundlichen Schulen‘ – viele davon zusätzlich mit dem Schwerpunkt Digitales – zeigt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind“, so die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig.