Archivierter Artikel vom 24.09.2018, 10:30 Uhr
Wöllstein

Schüler informierten sich über Ausbildungsmöglichkeiten

Die Initiative „Zukunft läuft“ fand an der Realschule plus Rheinhessische Schweiz statt.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein

Im Rahmen der vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur für alle weiterführenden Schulen veranlassten Initiative „Zukunft läuft“ sollen Schulen einen „Tag der Berufs- und Studienorientierung“ organisieren und durchführen. Dieses Beratungsangebot wird von Experten aus der Berufsberatung, dem Handwerk, der Wirtschaft und berufsbildenden Schulen durchgeführt. Die Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein hat aus diesem Grund zu einem Elternabend „Zukunft läuft“ im Mehrzweckraum der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein eingeladen.

Vorbereitet hatten diesen Elternabend Berufswahlkoordinatorin Julia Stangenberg und die Berufseinstiegsbegleiter Anna Müller-Marx und Thomas Schmidt. Als Podiumsgäste wurden Vertreter der Handwerkskammer (Herr Heine) zusammen mit dem Flüchtlingsnetzwerk KAUSA (Herr El Weshahy), der Landwirtschaftskammer (Frau Aller), der Bundesagentur für Arbeit (Frau Muscheid), der Fachoberschule Wörrstadt (Frau Wegmann), des Zollamtes (Frau Lauer-Fromm) und des schulischen Bildungspartners Lidl (Frau Schmitt) eingeladen. In Kurzvorträgen präsentierten diese ihre jeweiligen Bereiche und informierten die Schüler des 8. Schuljahres sowie deren Eltern über Ausbildungsmöglichkeiten beziehungsweise weiterführende Schulen. In der zweiten Hälfte des Abends hatten alle Anwesenden die Gelegenheit, sich persönlich mit diesen Vertretern an sechs Infoständen auszutauschen und weitere Kontakte zu vereinbaren.

Die Nachbereitung, wie auch die Vorbereitung dieses Abends erfolgte vormittags im Berufsorientierungsunterricht und endete mit einem von Eltern und Lehrern unterschriebenen Zertifikat für jeden Teilnehmer.