Archivierter Artikel vom 10.12.2019, 16:09 Uhr
Bad Kreuznach

Round Table Bad Kreuznach übergab Spende an KiDZ!-Förderverein

Auch dieses Jahr werden mit dem Erlös des Bad Kreuznacher Entenrennens lokale Projekte unterstützt.

Lesezeit: 2 Minuten
Tischpräsident Christoph Anheuser (Zweiter von rechts) übergab dem KiDZ!-Vorsitzenden Andreas Kolb (Vierter von rechts) in Anwesenheit weiterer Mitglieder von Round Table einen Spendenscheck über 8000 Euro.
Tischpräsident Christoph Anheuser (Zweiter von rechts) übergab dem KiDZ!-Vorsitzenden Andreas Kolb (Vierter von rechts) in Anwesenheit weiterer Mitglieder von Round Table einen Spendenscheck über 8000 Euro.
Foto: Round Table Bad Kreuznach

Der Serviceclub Round Table 177 Bad Kreuznach freute sich, dem Förderverein „KiDZ! – Kreuznach ist Deine Zukunft!“ eine Spende in Höhe von 8000 Euro zukommen zu lassen. Tischpräsident Christoph Anheuser konnte dem KiDZ!-Vorsitzenden Andreas Kolb im Rahmen einer feierlichen Übergabe den Spendenscheck übergeben.

Der gemeinnützige Förderverein „KiDZ!“ hat sich zum Ziel gesetzt, eine lückenlose Präventionskette von der Geburt bis zur Volljährigkeit für Kinder und Jugendliche in Bad Kreuznach aufzubauen. Ziel ist, dass die Institutionen der Jugendarbeit und Jugendhilfe in Bad Kreuznach nicht nebeneinander, sondern miteinander arbeiten. Dass „Problemfälle“ gemeinsam betreut werden und nicht jede Schule, jede Einrichtung wieder bei Null anfängt, wenn ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Dass Schwachstellen der Jugendförderung erkannt und effektiv angegangen werden – auch in Zeiten angespannter Haushaltslagen.

Dafür will „KiDZ!“ ein Netzwerk aufbauen und eine Koordinierungsstelle schaffen. Eine solche Stelle kann mit 70 bis 80 Prozent der Kosten durch das Land und den Bund gefördert werden. Um diese Förderung zu erhalten, muss eine Studie erstellt werden, die den Ist-Zustand beschreibt und Handlungsfelder aufzeigt. Diese Studie und die Koordination des Projektes will KiDZ! in einem ersten Schritt finanzieren. Auch danach will KiDZ! bei der Umsetzung und Finanzierung weiterer Maßnahmen helfen.

Die Spende stammt aus den Erlösen des von Round Table organisierten Bad Kreuznacher Entenrennens, welches alljährlich im Rahmen des Fischerstechens an der Roseninsel stattfindet. Jedes Jahr werden nach Abschluss der Finalkämpfe bis zu 5000 Gummi-Entchen mit einer Nummer versehen in die Nahe gelassen und kämpfen dort dann um den Sieg. Wer mitmachen will, kann eine Ente „adoptieren“, indem er bei Round Table ein Los kauft. Gewinnen können die „Entenpaten“ natürlich auch etwas. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.rt-177.de und demnächst unter www.kidz-kh.de.