Archivierter Artikel vom 05.04.2019, 15:33 Uhr
Kirn

Reizen, ramschen und bluffen ausdrücklich erlaubt

Einmal im Monat treffen sich eingefleischte Skat-Fans und solche, die es werden wollen, in der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt im Wilhelm-Dröscher-Haus Kirn.

Foto: AWO Ortsverein Kirn

Hier wird gereizt, geramscht und geblufft. Die Skatrunden, die es früher in jeder Eck-Kneipe gab, suchen heutzutage ihres Gleichen. In Kirn gibt es aber auch heute noch einen regelmäßigen Treff: Der AWO Ortsverein Kirn bietet in der Begegnungsstätte im Wilhelm-Dröscher-Haus regelmäßig einmal im Monat dienstags viel Raum zum Skatspielen. Dabei kommen die jeweils 15 bis 25 Spieler nicht nur aus Kirn und Umgebung. Auch aus Waldböckelheim, aus Bad Sobernheim und anderen Orten führt die Spielbegeisterten der Weg in die gemütliche Begegnungsstätte.

Kleine Gewinne, wie Süßigkeiten, Wurstwaren, Waschpulver oder Wein, regen den Sportsgeist an und jeder Teilnehmer will natürlich gewinnen und gibt sein Bestes. Dabei gewinnt garantiert jeder einen Preis. Es sind natürlich auch diejenigen willkommen, die die Strategie des Skatspielens noch üben müssen. Die „alten Hasen“ unter den Skatspielern geben gerne Tipps.

Gegen ein Startgeld von nur 4 Euro pro Person wird hier jeweils einen ganzen Nachmittag lang gespielt. Zwischendurch verwöhnt das Team der Begegnungsstätte die Teilnehmer mit Kaffee und Kuchen oder einem guten Kirner Stubbi, einer heißen Bockwurst oder einer Vesperplatte. Moderate Preise für Speisen und Getränke, die gesenkt wurden, und ein vielfältiges kulinarisches Angebot erwarten die Besucher.

Zum Skat-Spiel sind jederzeit neue Mitstreiter erwünscht. Je größer die Gruppe, umso interessanter ist das Spiel und umso härter wird um Punkte gekämpft. Die Angebote der AWO Begegnungsstätte in Kirn dürfen grundsätzlich auch gerne von Nichtmitgliedern genutzt werden.

Die nächsten Preis-Skat-Termine sind: 28. April und am 23. Mai, jeweils um 13.30 Uhr.