Archivierter Artikel vom 27.11.2018, 14:13 Uhr
Badenheim

Neue Verwaltungslösung ist gut für die Gemeinden

Die Gemeinde am Eichelberg hat ein Kooperations-Gemeindebüro zusammen mit dem Pfarrverbund Pfaffen-Schwabenheim gegründet.

Lesezeit: 2 Minuten

Genaues Timing war bislang unbedingt vonnöten, wollte man jemanden in den Gemeindebüros in Fürfeld oder Badenheim erreichen. In Hackenheim existierte sogar nur ein Briefkasten. Eine oder zwei Stunden pro Woche, oft parallel zur eigenen Arbeitszeit gelegen, mehr Zeit gab es nicht, um das Gemeindebüro aufzusuchen. Das war häufig frustrierend und manchmal auch ein bisschen ärgerlich. Und wer spricht außerdem schon gerne mit dem Anrufbeantworter?

Dieses Problem zu beheben, war nur eines der Anliegen, die zur Kooperation der Gemeinde am Eichelberg und dem Pfarrverbund Badenheim-Pleitersheim geführt haben. Diese wurde am 23. August mit der Gründung einer gemeinsamen Arbeitsstelle der Gemeindebüros aller Kirchengemeinden in Badenheim in der Hauptstraße 20 realisiert (vielen auch bekannt als Dekanatsgebäude).

Seit diesem Tag ist das gemeinsame Gemeindebüro am Dienstagnachmittag von 15 bis 18 Uhr und von Mittwoch bis Freitag vormittags von 9 bis 12 Uhr durchgehend besetzt. Rufen Sie in diesen Zeiten unter der neuen Telefonnummer 06701/202 037 an und schildern Sie Ihr Anliegen. Oft kann Ihnen ganz unkompliziert per Post geholfen werden. Bei Trauungen und Taufen geben Sie Ihr Stammbuch wie gehabt beim Pfarrer ab. Er wird es dann weiterleiten an das Gemeindebüro und Sie bekommen es wie gewohnt nach der Amtshandlung wieder zurück, versehen mit der gewünschten Eintragung und den Urkunden, die Sie benötigen.

Für die Gemeinde am Eichelberg ändert sich personell nichts. Die beiden bisherigen Verwaltungsangestellten, Peggy Schulz und Evelyn Lamest-Gräf, bleiben auch dem Badenheimer Büro erhalten. Hier konnte man auch im letzten halben Jahr schon Peggy Schulz regelmäßig antreffen. Die gewohnt eingespielten Abläufe aus dem alten Gemeindebüro werden sich also gut einbringen lassen in die neue und größere Verwaltung. Viele Gemeindeglieder werden den Besuch beim Gemeindebüro mit dem Einkauf in Wöllstein verbinden können, denn Badenheim ist nicht weit entfernt vom Gewerbegebiet In der Krummgewann.

Pfarrer Hund bleibt als Seelsorger natürlich bei seiner Gemeinde und freut sich nach telefonischer Absprache unter der alten Telefonnummer des Gemeindebüros 06709/215 00 00 darüber, Sie zu seelsorgerlichen Gesprächen in seinem Amtszimmer, das in das alte Gemeindebüro eingezogen ist, zu empfangen oder Sie zuhause besuchen zu kommen. Seine neue Sprechstunde ist donnerstags von 18 bis 19 Uhr.

Gleiches gilt für Pfarrer Webler, den Sie weiterhin schräg gegenüber zum Gemeindebüro im Pfarrhaus antreffen können. Hier erreichen Sie Ihn auch gut telefonisch unter 06701/205 85 44.

Wir sind der Meinung, dass den Gemeinden im ländlichen Raum mit der neuen Verwaltungslösung deutlich besser gedient ist als zuvor. Auf gute Zusammenarbeit und herzlich willkommen!