Archivierter Artikel vom 15.06.2018, 13:42 Uhr
Seibersbach

Neue Sitzgruppe lädt zum Lernen und Verweilen ein

Innogy unterstützt die Grundschule Seibersbach mit 2000 Euro.

Auf dem Bild sin (von links) Anke Denker, Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Stromberg, Carola Schmitt-Cordes, stellvertretende Schulleiterin, Thomas Röth und Florian Diehl, beide Forstamt Ingelheim, sowie Friedrich Reinhardt, Innogy-Kommunalbetreuer, bei der offiziellen Übergabe der Sitzgruppe an die Grundschule Seibersbach zu sehen.
Auf dem Bild sin (von links) Anke Denker, Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Stromberg, Carola Schmitt-Cordes, stellvertretende Schulleiterin, Thomas Röth und Florian Diehl, beide Forstamt Ingelheim, sowie Friedrich Reinhardt, Innogy-Kommunalbetreuer, bei der offiziellen Übergabe der Sitzgruppe an die Grundschule Seibersbach zu sehen.
Foto: Innogy

Eine hölzerne, überdachte Sitzgruppe steht den Schülern der Grundschule Seibersbach auf dem Freigelände zu Verfügung. Anke Denker, Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Stromberg, und Carola Schmitt-Cordes, stellvertretende Leiterin der Grundschule Seibersbach, freuen sich sehr: „Hier haben die Mitarbeiter des Forstamts Stadtwald in Ingelheim ganze Arbeit geleistet und uns eine wunderschöne Sitzgelegenheit gebaut. Vielen Dank dafür! Ein besonderer Dank geht auch an Innogy, durch deren Engagement und finanzielle Unterstützung von 2000 Euro konnte die Sitzgruppe überhaupt in Auftrag gegeben werden.“

Der neue Platz wird zum Spielen, Ausruhen, Picknicken, für Feste und natürlich für verschiedene Unterrichtsprojekte, sozusagen als Freiluftklassenzimmer, genutzt. Das bringt neuen Schwung und Abwechslung in den Grundschulalltag. „Wir sind sehr froh, dass wir mit unserem Sponsoring einen Teil dazu beitragen konnten, dass die Schüler an heißen Tagen die Sitzgelegenheit im Freien nutzen können“, so Friedrich Reinhardt, Innogy-Kommunalbetreuer.