Archivierter Artikel vom 28.08.2018, 13:28 Uhr
Bad Kreuznach

Mit Tabellenkalkulationsprogramm Szenarien rechnen

Die Katholische Erwachsenenbildung bietet einen Excel® Intensivierungskurs an.

Excel® bringt eine Menge an Hilfsmitteln mit, die den Umgang mit und vor allem die Analyse von größeren Datenmengen erleichtern. Außerdem gibt es wenig bekannte Möglichkeiten, Szenarien durchrechnen zu lassen, um zum Beispile eine Kauf- oder Mietentscheidung zu treffen. Der Excel® Intensivierungskurs wird daher aus zwei Teilen bestehen: Einer Einführung in grundlegende Daten- und Auswertefunktionen sowie Zielwertsuche (zum Beispiel wann werden wir den Break-Even-Point erreichen?) und Szenarien.

Die Inhalte im Überblick:

Schnelle und flexible Auswertungen durch bedingte Formatierung

Daten filtern

Teil- und Gesamtergebnisse

Datenreihen incl. Möglichkeiten von automatischen Datenreihen und Erstellen von eigenen („benutzerdefinierten“) Listen

Aufbau und Nutzung von Pivottabellen für flexible Auswertungen

Grafische Umsetzung mit unterschiedlichen Diagrammtypen

Szenarien rechnen

Zielwert suchen

Trendanalyse

Wie das geht, zeigt Dr. Udo Baumfalk in den Räumlichkeiten der Katholischen Erwachsenenbildung, Bahnstraße 26 in Bad Kreuznach. Von der Konzeption bis zur Umsetzung leitet er Sie Schritt für Schritt durch den Kurs, bis das gewünschte Ergebnis verfügbar ist. Seine Erfahrung als Trainer und langjähriger Anwender des Programms lässt er in den praxisorientierten Kurs einfließen. Wir gehen davon aus, dass Sie sich bereits sicher in Excel® bewegen können.

Der Termin ist am Samstag, 15. September, von 10 bis 17 Uhr. Die Kosten betragen 60 Euro pro Person, inklusive Skript und Getränken und 40 Euro für Schüler und Studierende. In der Mittagspause gehen wir zu einem kleinen Restaurant circa 300 Meter entfernt.

Anmeldeschluss ist der 10. September um 12 Uhr bei der Katholischen Erwachsenenbildung unter Telefon 0671/279 89 oder per E-Mail an stefani.mueller-merten@bgv-trier.de. Für nähere Informationen steht der Kursleiter unter Telefon 0152/226 071 32 zur Verfügung. Selbstverständlich sind die Kurse für jedermann offen, unabhängig von der Konfession.