Archivierter Artikel vom 21.02.2020, 16:11 Uhr
Neu-Bamberg

Männerverein Neu-Bamberg lud ein zur Mitgliederversammlung

Vor der Mitgliederversammlung des katholischen Männerverein Neu-Bamberg im Bürgerhaus hielt Pfarrer Todisco eine heilige Messe ab, der sich im gut besuchten Haus die Mitgliederversammlung anschloss.

Lesezeit: 1 Minuten

Der Vorsitzender Hubert Baumgärtner hatte zahlreiche Mitglieder aus Neu-Bamberg, Fürfeld, Wöllstein und Volxheim begrüßen dürfen. Schriftführer Burkhard Schwarz berichtete von einem erfolgreichen Jahr, dass erste mit dem neuen Vorsitzenden Hubert Baumgärtner, der sich gut eingeführt habe. Zahlreiche Vorträge, Vorstandssitzungen, ein Ausflug und einige Arbeitseinsätze auf Friedhof und Feldkreuz hatten stattgefunden. Einen Tisch aus Grabplatten baute der Verein und Werner Krupp stiftete eine Bank.

Der Bericht des Kassenverwalters Hans Espenschied fiel positiv aus. Trotz hoher Ausgaben konnte man einen kleinen Gewinn verbuchen, zumal in der Weihnachtszeit älteren Bürgern ein Besuch abgestattet und ein Geschenk überreicht wurde. Der Verein zählt derzeit immerhin 52 Mitglieder. Die Kassenprüfer Georg Rieß und Wolfgang Schwarz hatten die Bücher geprüft und keine Beanstandungen festgestellt, sie führten die einstimmige Entlastung des Vorstandes herbei. Neuer Kassenprüfer für Georg Rieß wurde Ewald Schäfer aus Fürfeld. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurde Niklas Jung geehrt, Hagen Hieronimus und Werner Krupp wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Eine weitere Bank soll aufgestellt werden, so der Vorsitzende. Der diesjährige Ausflug findet vom 17. bis 21. Oktober nach Burgund, Frankreich, statt. Als Arbeitsziel hat man sich die Instandhaltung des katholischen Friedhofs, des Feldkreuz im Eckelsgrund, den Vorgarten der Kirche und ein Arbeitseinsatz in der Wöllsteiner Kirche vorgenommen. Gemeinsam will man am Sonntag, dem 1. März, um 15 Uhr den Einkehrtag der Pfarrgruppe besuchen und am Samstag, dem 2. Mai, um 16 Uhr den 26. Ökumenischen Bittgang entlang des Kreuzweges zur Kreuzkapelle auf den Wißberg in Gau-Bickelheim wandern.