Archivierter Artikel vom 25.10.2018, 14:31 Uhr
Bad Kreuznach

Letzter Wille zu Gunsten der Jugendfeuerwehr

Werner Matle übergab Spende seiner verstorbenen Mutter an die Freiwillige Feuerwehr.

Auf dem Bild sind (von links) Matthias Heblich (Jugendwart), Werner Matle, Steffen Becker (Erster Vorsitzender des Fördervereins) und Gernot Heblich zu sehen.
Auf dem Bild sind (von links) Matthias Heblich (Jugendwart), Werner Matle, Steffen Becker (Erster Vorsitzender des Fördervereins) und Gernot Heblich zu sehen.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

Am 23. Oktober überreichte Werner Matle im Gerätehaus des Löschbezirks Nord einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro an den Ersten Vorsitzenden des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach Steffen Becker zu Gunsten der Jugendfeuerwehr. Darüber freuten sich auch Jugendwart Matthias Heblich und sein Vater Gernot Heblich. Die erst kürzlich verstorbene Mutter von Werner Matle verfügte diese Spende in ihrem letzten Willen.

Franziska Matle hatte eine besondere Beziehung zur Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach. Sie war die Tochter des Feuerwehrmannes Peter Senft, eines Gründungsmitgliedes der Feuerwehr Kreuznach im Jahre 1877, der mit fast 70 Jahren nochmals Vater wurde. Nach dessen Tod 1942 bewahrte sie das Ehrenbeil, die Ordensspange, Bilder und Urkunden des Vaters sorgfältig auf. Dank der Bekanntschaft mit dem Feuerwehrmann Gernot Heblich entschloss sich Franziska Matle 1996 die Erinnerungsstücke des Vaters der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung zu stellen. Die Exponate von Peter Senft erhielten einen Ehrenplatz in einer Vitrine im Kameradschaftsraum. Franziska Matle und ihr Sohn Werner sind seit vielen Jahren Mitglieder des Fördervereins der Feuerwehr und unterstützen damit insbesondere die Jugendarbeit, aus der eine Vielzahl von Feuerwehrleuten für die aktive Wehr gewonnen werden konnten.