Archivierter Artikel vom 11.05.2018, 15:57 Uhr
Bad Kreuznach

LEADER fördert wieder Ehrenamtliche Bürgerprojekte – Bewerbungsschluss ist am 18. Juni

Wie bereits im vergangenen Jahr fördert die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Soonwald-Nahe auch im Jahr 2018 wieder die Durchführung von ehrenamtlichen Bürgerprojekten.

Bewerbungsschluss ist der 18. Juni. Insgesamt erhielten die Vereine und Gruppierungen in der LEADER-Region Soonwald-Nahe im vergangenen Jahr 13.000 Euro zur Umsetzung ihrer Projektideen. Mit diesem Geld konnten sieben verschiedene ehrenamtliche Bürgerprojekte gefördert werden – von der Restauration einer Quelle, über die Neugestaltung eines Jugendraumes, bis hin zum Aufbau einer Internetseite für einen Dorfladen.

Im vergangenen Jahr flossen LEADER-Mittel in sieben verschiedene ehrenamtliche Bürgerprojekte in der Region. So erhielt der Verschönerungs- und Heimatverein Kirn-Sulzbach „Ich bin dabei“ 2000 Euro für Informations- und Exkursionsmaterialien für die ökologische Bildung von Kindern und Jugendlichen zu Flora und Fauna an der Nahe. Der Angelsportverein Guldental stellte mit Hilfe der Förderung eine Infotafel am Gewässerlehrpfad zur Renaturierung am Guldenbach auf, während der Dorfverschönerungsverein Heimweiler mit viel Arbeitseinsatz die Quelle des Süßbachs restaurierte und mit einem Rastplatz für Wanderer und Spaziergänger aufwertete. Eine Infotafel erläutert hier nun auf den geschichtlichen Hintergrund der Süßbachquelle.

Weitere Mittel flossen in die Förderung regionaler Produkte und das lebendige Miteinander in der Region: In Mandel wurde die Dorfjugend bei der Renovierung und Wiederbelebung ihres Jugendraumes finanziell unterstützt, und in Odernheim erhielt der Arbeitskreis Dorfladen eine Förderung für den Aufbau der Internetseite www.dorfleben- odernheim.de. Dort können nun Angebote zum Tauschen, Helfen, Mitmachen und auch Mitfahrgelegenheiten eingestellt werden.

In Bad Münster am Stein-Ebernburg erhielten die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz Förderung für eine Zirkus-Mitmach-Aktion und das Schwarzlichttheater im Rahmen der interkulturellen und generationenübergreifenden Aktionstage „Unser Zuhause in BME“. Das Regionalbündnis Soonwald-Nahe nutzte die finanzielle Unterstützung für Öffentlichkeitsarbeit für die Tage der Region 2017.

Die Projektbewerbungen werden vom Regionalmanagement und dem Entscheidungsgremium der LAG Soonwald-Nahe auf ihre Förderwürdigkeit im Rahmen des LEADER-Programms geprüft und bewertet. Berücksichtigt werden dabei ausschließlich Projekte mit gemeinnützigem Charakter, die im Gebiet der LAG durchgeführt werden. Einzige Einschränkung ist, dass die Projekte bis Mitte Oktober durchgeführt sein müssen, denn zum Stichtag 15. Oktober müssen die Begünstigten mit Hilfe von Rechnungen und einem Abschlussbericht dokumentieren, für was das Geld ausgegeben wurde.

Vereine, gemeinnützige Organisationen, aber auch Gruppen ohne Vereinsstatus können sich noch bis zum 18. Juni um eine Förderung von maximal 2000 Euro pro Projekt bewerben. Insgesamt stehen in diesem Jahr 15.000 Euro Fördermittel zur Verfügung.

Nähere Informationen und die Bewerbungsunterlagen erhalten Interessierte beim Regionalmanagement Soonwald-Nahe, welches via E-Mail an lag-sn@entra.de oder telefonisch unter 0671/803 10 80 zu erreichen ist. Allgemeine Informationen zum LEADER-Programm gibt es auch auf der Internetseite www.lag-soonwald-nahe.de