Archivierter Artikel vom 11.06.2019, 13:09 Uhr
Bad Kreuznach

Kreuznacher Don-Bosco-Schule erneut Sieger im Oranienpark

Ein Dreierteam der Bad Kreuznacher Don-Bosco-Schule konnte beim zwölften Bouleturnier der Förderschulen im Oranienpark seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.

Lesezeit: 1 Minuten

18 Teams aus acht Schulen waren nach Bad Kreuznach gekommen und genossen bei sonnigem Wetter die Gastfreundschaft des Pétanque-Clubs ebenso wie das perfekte Spielgelände, das auch für E-Rollstühle geeignet war.

Gertie Ferres-Hassel von der Sprendlinger Elisabethenschule hatte zum vierten Mal in Folge in den Kreuznacher Oranienpark eingeladen, denn sowohl Schüler als auch ihre Betreuer fühlen sich in dieser entspannten Atmosphäre immer wieder wohl und willkommen. Selbst lange Anfahrtswege – wie aus Speyer oder Landau – werden dafür gerne in Kauf genommen.

Gerade für junge Menschen mit Beeinträchtigungen bietet das Spiel mit den Eisenkugeln eine ideale Form spielerischer Betätigung, weil es Erfolgserlebnisse ermöglicht ohne körperliche Anstrengung: Gleichgewicht, Konzentration beim Abwurf und Fingerspitzengefühl reichen dafür aus.

Angesichts der ersten Hitze hatte man vor allem schattige Spielfelder ausgesucht, damit die Spieler vier Spielrunden ohne größere Belastung absolvieren konnten. Der Pétanque-Landesverband Rheinland-Pfalz unterstützte dieses Turnier mit Sachspenden, so dass Preise für die sechs besten Teams ausgelobt waren. Sämtliche Triplettes (Dreierteams) der 10-18 jährigen Schüler durften sich über Urkunden und Medaillen freuen.

Reinhold Hassel sorgte als Turnierleiter für einen reibungslosen Verlauf, das Helferteam um Brigitte Rieper und Karl Braun dafür, dass niemand Hunger und Durst leiden musste.

Am Ende des im Schweizer System organsierten Turniers blieb die beste Triplette der Don-Bosco-Schule als einziges Team ohne Niederlage und hatte sich Sieg und Titelverteidigung damit redlich verdient. Mit drei Siegen und der besseren Kugeldifferenz landete die Georgens-Schule Ludwigshafen auf Rang zwei, dicht gefolgt von einem weiteren Team der Kreuznacher Don-Bosco-Schule und der Elisabethenschule Sprendlingen.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass es ein rundum gelungener Tag war und alle freuen sich schon auf die dreizehnte Auflage im nächsten Jahr.