Archivierter Artikel vom 18.10.2018, 15:29 Uhr
Bad Kreuznach

Knochengesundheit ist in jedem Alter ein Thema

Am 20. Oktober ist Weltosteoporosetag – Einladung zu Vorträgen der Milchwirtschaftlichen Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz.

Starke Knochen bis ins hohe Alter – ein Ziel, das viele Menschen in Deutschland verfolgen, aber nicht alle erreichen. Entgegen der allgemein-vorherrschenden Meinung ist Osteoporose (der Knochenschwund) kein typisch weibliches Problem – auch Männer sind betroffen und müssen Vorsorge treffen (auch wenn sie seltener darunter leiden wie Frauen). Von über 6 Millionen Deutschen weiß man, dass sie erkrankt sind. Die „stumme Krankheit“ bleibt jedoch lange unentdeckt, weshalb unklar ist, wie viele Menschen tatsächlich betroffen sind.

Die Knochengesundheit hängt zum Teil vom Lebensstil ab, insbesondere Bewegung und eine gute Ernährung spielen hier von klein auf eine große Rolle. Da gerade in jungen Jahren vermehrt Knochengewebe aufgebaut wird, ist zu dieser Zeit eine bedarfsgerechte Versorgung besonders wichtig. Doch auch ältere Semester können ihre Knochen noch stärken beziehungsweise deren Abbau verlangsamen.

Im Bereich der Ernährung spielt der Mineralstoff Calcium eine Hauptrolle. Er kann vom Körper nicht selbst hergestellt und muss deshalb mit der Nahrung aufgenommen werden. Milch und Milchprodukte sind besonders calciumreich, weshalb drei Portionen pro Tag empfohlen werden. Mit der großen Produktpalette (von Trinkmilch über Sauermilch- und Sahneprodukte bis hin zu Käse) und den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten (süß oder deftig, kalt oder warm) gibt es unzählige Möglichkeiten diese Empfehlungen umzusetzen.

Die Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz (Milag) besucht in diesem und dem kommenden Jahr Vereine in ganz Rheinland-Pfalz zum Thema „Gesunde Ernährung für gesunde Knochen“. Hier erfahren die Teilnehmer, welchen Einfluss die Ernährung auf unsere Knochen hat. Neben Calcium und Vitamin D werden auch andere Mineralstoffe und Vitamine beleuchtet. Die Umsetzung der theoretischen Informationen in praktische Rezepte und die Verkostung von diesen sind integraler Bestandteil des Milag-Angebotes.

Interessierte können auf der Internetseite der Milag unter www.milag.net Vorträge in ihrer Nähe finden beziehungsweise bei Fragen Kontakt zur Milag aufnehmen.