Archivierter Artikel vom 29.11.2018, 12:07 Uhr
Bad Kreuznach

Kita-Kinder freuen sich über Weihnachtsbäume

Forstbetrieb Zimmermann spendet wieder Weihnachtsbäume für Kindergärten.

Bereits zum siebten Mal spendet der Forstbetrieb Zimmermann Weihnachtsbäume an die Kindertagesstätten in Bad Kreuznach. Auch in diesem Jahr stehen für alle Kitas in der Kernstadt und den Stadtteilen wieder 26 frisch geschlagene Nordmanntannen aus dem Hunsrück zur Abholung am Verkaufsstand auf der Pfingstwiese bereit. Wer keinen Platz für einen Baum hat, kann sich alterativ einen kostenlosen Tannenzweig mitnehmen.

Mit dem Auto oder dem Bollerwagen haben die Erzieherinnen und Erzieher gemeinsam mit den Kindern die ersten Weihnachtsbäume auf der Pfingstwiese abgeholt. Mit dabei waren die städtischen Kindertagesstätten Ilse-Staab, Steinkaut, Hannah-Arendt, Gensinger Straße, Pappelweg, Zur Klaster, Ria-Liegel-Seitz, Stromberger Straße sowie der evangelische Kindergarten der Johanneskirchengemeinde. Die Anwesenden bedankten sich stellvertretend für alle Kitas bei Kristina Zimmermann vom Forstbetrieb Zimmermann.

Der Forstbetrieb aus dem Hunsrück spendet die Bäume seit 2011 alljährlich als Dankeschön an die Stadtverwaltung für den unkomplizierten Standortwechsel des Verkaufstands auf die Pfingstwiese. Der reguläre Weihnachtbaumverkauf startet am Samstag, 1. Dezember. Bis zum 23. Dezember können dort montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 11 bis 16 Uhr frisch geschlagenen Tannen aus Rheinland-Pfalz gekauft werden.