Archivierter Artikel vom 02.07.2018, 14:34 Uhr
Bad Münster-Ebernburg

Kinder lernten die Welt der Bücher kennen

Künftige Schulkinder erhielten den Bibliotheksführerschein in der Bücherei „Maria Himmelfahrt“.

Lesezeit: 1 Minuten

Unter dem Motto „Ich bin Bib(lioteks)fit – der „Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder“ beendete die Bücherei Maria Himmelfahrt in Bad Münster am 14. Juni ihre Aktion zur frühen Leseförderung. Zehn Vorschulkinder aus der „Kita Kunterbunt“ wurden in den vergangenen Monaten in die Welt der Bücher eingeführt. Dabei lernten sie die Ausleihmöglichkeit von Medien zur Unterhaltung und Information kennen, erlebten, dass die Bücherei vielfältige Angebote hat, ein interessanter Aufenthaltsort ist und dass Lesen Spaß macht.

Wenn die Kinder eingeschult werden, haben sie den frühen Umgang mit Büchern und der Bücherei geübt. So werden sie in der Schule keine Schwierigkeiten haben, sich mit zusätzlichen Wissen und der notwendigen Lektüre zu versorgen.

Bei den Besuchen lernten die Kinder: erstens – aussuchen und ausleihen, zweitens – vorlesen, zuhören und ausmalen, drittens – erzählen und wissen, viertens – die Ordnung der Bücherei kennen (was gibt es und wo finde ich es). Außerdem lernten sie Bilderbuchkino und Kamishibai kennen und haben zum guten Schluss nach Rezept Waffeln gebacken.

Zum Abschluss erhielten sie einen “Bibliotheksführerschein“ in dem ihnen bestätigt wurde, dass sie die Bücherei kennengelernt haben und sie nun selbständig nutzen können. Diese Bibliotheksführerscheine wurden den Kindern in der Bücherei „Maria Himmelfahrt“ von Kaplan Moritz Neufang überreicht.

Den künftigen Schulkindern und ihren Familien steht das umfangreiche Angebot an Büchern (auch speziell für das erste Lesealter), CDs und Hörbüchern an den regulären Öffnungszeiten, jeden Sonntag von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr und dienstags von 16 Uhr bis 17.30 Uhr, zur Verfügung. Das Bücherei-Team freut sich schon auf die „neuen Leseratten“.